Aktuelles zur Tarifverhandlung

Der bestehende Tarifvertrag im Gebäudereiniger Handwerk läuft Ende des Jahres aus. In der Zwischenzeit gab es drei Verhandlungsrunden. Zu einem Ergebnis kam man dabei noch nicht.

Der Arbeitgeberverband meldet:

Gebäudereiniger bekennen sich zum tariflichen Mindestlohn
Die Arbeitgeber des Gebäudereiniger-Handwerks haben ein abschlussfähiges Angebot für die 600.000 Beschäftigten der Branche vorgelegt. Die Arbeitgeber boten 3 Prozent für eine Laufzeit von 2 Jahren an. Der aktuell gültige Mindestlohntarifvertrag läuft zum 31. Dezember 2015 aus. „Wir wollen die Verhandlungen zügig zur Einigung bringen. Wir sind gerne bereit, über eine Tariferhöhung zu reden, die zur allgemeinen Wirtschaftsentwicklung passt“, sagte der Vorsitzende der Tarifkommission des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks, Thomas Conrady, am Donnerstag (10. 9. 2015) nach der dritten Verhandlungsrunde in Berlin.

Quelle: www.die-gebaeudedienstleister.de

Die Gewerkschaft IG Bau rasselt mal wieder mit den Ketten.

  • Tarifvertrag gegen Leistungsverdichtung ist überfällig
  • Freiburger GebäudereinigerInnen fordern“Schluss mit dem ‚Turbo-Putzen'“
  • Eine Unverschämtheit, dieses Arbeitgeber-„Angebot“

Quelle: www.igbau.de

Um nur einige Stichworte zu nennen.

Persönliche Meinung. Es wird wahrscheinlich wieder zwei Erhöhungen in den kommenden zwei Jahren geben. Die 10,00 € in der Lohngruppe 1 (Westdeutschland) wird erst 2018 geknackt.

Lassen wir uns überraschen.